Neustarthilfe für Soloselbständige in der Kreativwirtschaft – Soforthilfepaket vom Unternehmen Kreativwirtschaft

Bundeswirtschaftsministerium gewährt Solo-Selbständigen eine Neustarthilfe bis 7.500€ zum wirtschaftlichen Überleben in der Coronakrise.

Der CoPoli e.V. ist ein starker Zusammenschluss hoch qualifizierter und engagierter Berater, die das Ziel umsetzen, gemeinsam für gemeinsame Mandant*innen erfolgreich und gestärkt am Markt zu bestehen. Es werden faktisch alle Fachgebiete und Branchen abgedeckt mit einem starken Fokus auf Soloselbständige und KMUs. Besonders starke Expertiese gibt es auch im Bereich Tourismus, Gastronomie, Hotelerie, die dankend die vielfältige Unterstützung annehmen.

Die Kreativwirtschaft leidet am stärksten unter den Corona Beschränkungen und die dort tätigen Personen sind massiv in Ihrer Existenz bedroht.

Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt jeden Corona Geschädigten einmalig mit bis zu 7.500€ zur Sicherung der wirtschaftlichen Existenz.

ALG II Bezüge (Grundsicherung) werden nicht abgezogen, weil darüber der Lebensunterhalt gesichert werden soll.

Hinsichtlich der Verwendung der Neustarthilfe gibt es KEINE Vorgaben und die Verwendung muss nicht nachgewiesen werden.

Als Voraussetzung muss Corona bedingt ein Umsatzrückgang von mindestens 50% gegenüber den Vor-Corona Umsätzen 2019 erfolgt sein.

Dies ist faktisch bei fast jedem in der Kreativwirtschaft (und Tourismus/Gastronomie/Hotel) der Fall, sodass auch fast jeder die Neustarthilfe beantragen kann.

Andreas Bode und sein Netzwerk unterstützen bei der Beantragung der Neustarthilfe, damit die Solo-Selbständigen wirtschaftlich überleben können.

Es ist empfehlenswert die wirtschaftliche und künstlerische Situation zu analysieren und die Solo-Selbständigkeit neu auszurichten.

Es ist sicherlich jedem klar geworden, dass auch nach einem Ende des Lockdowns nichts mehr so sein wird wie früher.

Wer sich darauf nicht einstellen kann wird wirtschaftlich nicht überleben. Dieses Angebot gilt auch besonders für die Tourismusbranche, Hotels und Dienstleistungen.

Zur Kreativwirtschaft gehören: Musiker, Eventagenturen, Konzertveranstalter, Designer, Grafiker, Journalisten, Schauspieler, bildende Künstler, Software Entwickler etc. sowie auch Dienstleister im Bereich Radio, TV, Werbung, Museen, Kunst, Kultur, Galerien, Sponsoring usw.

Wer die Veränderungen durch Corona als Chance sieht und entsprechend nutzt, kann gut gerüstet und erfolgreich in die Zukunft gehen.

Andreas Bode hat über Corona ein Buch geschrieben und viel praktische Erfahrung mit Hygienekonzepten, neuen Coronakonformen Veranstaltungsformaten und erfolgreicher Digitalisierung. Zur Umsetzung steht ihm ein starkes Partnernetzwerk zur Verfügung, über das er seinen Mandant*innen auch wertvolle Kontakte und vor allem Kunden bringen kann. Als Fördermittelberater mit einem starken spezialisierten Fördermittelnetzwerk und einer starken Stellung in der Kreditgewinnung (bzw. Investoren) bietet er praxisnahe und individuelle wertvolle Hilfe.

Dies gilt für Vollzeit Selbständige, „Sidepreneure“ und auch für eine berufliche Neu-Orientierung inkl. Marketing/Sponsoring, Vertrieb.

Kostenloses Erstgespräch für engagierte Neustarter unter 0151 / 1000 23 42

info@unternehmen-kreativwirtschaft.de

www.copoli.net

Über Andreas Bode
Andreas Bode
Inhaber Unternehmen Kreativwirtschaft,
Vorstand CoPoli e.V, Digitalexperte / Corona Berater und Buchautor
E-Mail: info@unternehmen-kreativwirtschaft.de
Mobil: 0151/10002342